TiCN-Beschichtung

Titancarbonitrid ist eine PVD-Schicht. TiCN stellt eine der ersten Weiterentwicklungen des klassischen TiN dar. Mehrere sehr harte, aber auch sehr spröde TiC- bzw. TiCN-Lagen werden durch duktilere TiN-Lagen voneinander separiert. Letztere können Spannungen vorübergehend aufnehmen, verteilen und in den Grundwerkstoff ableiten. Im Ergebnis lassen sich Schichtverbunde mit sehr hohen Verschleißwiderständen und ausgezeichneten Dauerfestigkeiten erzeugen.


Anwendungsgebiete


Blechumformung

bei geringen bis mittleren Werkzeugbeanspruchungen

Stahlblechstanzen, materialabhängig bis 6 mm Materialstärke


Gewinden


Unterbrochene Schnitte: Fräser, Drehmeisel